Unsere Mia-Maus – bei ihr geht uns einfach immer wieder das Herz auf. 😊 Für uns ist es immer noch eine wunderbare, unfassbare Tatsache, dass unser totgesagtes Mädchen heute kerngesund ist.

Mias Papa hat erzählt, dass sich bei Nachuntersuchungen in der Uniklinik Dresden jetzt bestätigt hat, dass Mia rundum gesund und fit ist. Mehr noch: Sie weist mittlerweile ein Immunsystem auf, das so gut ist wie das eines Erwachsenen. Und wir reden hier von einem kleinen Sonnenschein, von dem es hieß, dass er austherapiert sei! Stammzellspenden haben Mias Leben gerettet.

Mia hat eine unfassbare Zeit hinter sich, getragen von der Liebe ihrer Eltern, welche sich aufopferungsvoll Tag und Nacht um ihre Tochter gekümmert haben – und natürlich auch um Mias Schwester Kim und ihren Bruder Oscar. Denn auch die beiden hatten es während dieser äußerst langwierigen Behandlungszeit von etwa drei Jahren natürlich sehr schwer. Auch sie machten sich große Sorgen um Mia, haben zurückstecken müssen.

Lasst Euch typisieren – rettet Leben!

Daher ist Oscar eines von vielen Kindern, das mit unserem Lächelwerk-Team im Juli an unserer Ferienfreizeit teilnimmt. 😊 Eine ganz besondere Auszeit für Kids, die sie so dringend nötig haben. Hier sind sie unter ihresgleichen, können sich austauschen, dürfen Kind sein – und es dreht sich alles um sie, um ihre Wünsche, Bedürfnisse. Denn auch die Geschwister von erkrankten Kindern haben es alles andere als leicht. Diese sogenannten Schattenkinder wollen wir ins Licht rücken.

Mia jedenfalls ist der lebende, atmende, quietschvergnügte Beweis, dass eine Stammzellspende so, so wichtig ist! Ohne die Spende wäre Mia jetzt wohl tot. Ebenso wie so viele andere kleine und große Menschen, die um ihr Leben bangen. Also lasst Euch typisieren, rettet Leben – es ist so einfach! Schaut bei uns im Lächelwerk (Weststraße 26 in Schmallenberg) vorbei, immer dienstags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 13 Uhr. Oder meldet Euch unter info@laechelwerk.de, wenn Ihr nur zu anderen Zeiten zu uns kommen könnt!

Alle Infos zur Typisierung und Mias Geschichte findet Ihr hier: https://www.xn--lchelwerk-v2a.de/projekte/die-stefan-morsch-stiftung/