Jedes verstorbene Kind ist eines zu viel.
Ganz egal wo auf der Welt.
Ob Gewalt, Hunger oder Krankheit sein Leben stehlen.
Es ist immer eines zu viel.

Taten wie heute, Taten wie dieser furchtbare Amoklauf in den USA, machen uns das immer wieder bewusst. Mit unseren Herzen sind wir dort. Bei den Kindern, die umgebracht wurden. Bei ihren Lieben. Bei den Kindern, die noch ins Lebensgefahr schweben. Auch bei all den vergessenen Kindern überall auf unserer Erde, die still ihr Leben verloren haben und von denen wir nichts wissen.

Ihr fehlt alle. ❤️